Koch+Thüner geht neue Wege der Wasseraufbereitung. Zum Einsatz kommt ein besonderes System, welches Koch+Thüner zusammen mir seinem Technologiepartner - der LWH GmbH & Co. KG im ostwestfälischen Raum vertreibt und installiert.

Hydophysikalische Wasser- und Fluidbehandlung zur Verhinderung und Abbau biologischer Belastungen in Brauch- und Nutzwässern.

Vorbild für die Entwicklung der hydrophysikalischen Verfahrenstechnik ist die Natur.
Der Selbstreinigungseffekt des Wassers findet hier ausschließlich auf natürlichem Wege statt - als Beispiel seien hier die Gebirgswasserläufe genannt.

Bekannt ist, daß Wasser bei grösseren physikalischen Belastungen, wie z.B. durch Wasserfälle, Gebirgswasserläufe oder auch durch künstliche Beeinflussungen, wie z.B. Turbinen von Wasserkraftwerken, einen hohen Energieeintrag erfährt - Struktur und Gleichgewicht des Wassers werden verändert.

Neben einer Veränderung der molekularen Struktur und der Lösung von gebundenem Sauerstoff, werden die physikalischen Eigenschaften des Wassers insgesamt so verändert, dass Einfluß auf das organische Leben im Wasser genommen wird. Algenfreiheit, beispielsweise bei Gebirgswässern oder Turbinenauslässen von Wasserkraftwerken sind die Folge.

Das Wissen um diese spezifischen physikalischen Eigenschaften bzw. Beeinflussungsfaktoren von Wasser wurde von unserem Partnerunternehmen konsequent erfasst und fand Eingang in die Entwicklung der hydrophysikalischen Wassertechnologie.

Mit AQUQ HP-SYSTEM wurde eine Vision und die anschliessende langjährige Entwicklung einer innovativen Anlagen- und Verfahrenstechnik abgeschlossen, umgesetzt und erfolgreich in die betriebliche Praxis eingeführt.

Koch+Thüner stellt mit der AQUA HP-SYSTEM Technologie, Industrie, gewerblichen Nutzern und kommunalen Einrichtungen ein wartungsarmes und umweltschonendes Verfahren zur Verfügung. Ohne Einsatz von Chemikalien oder Bestrahlungsmethoden und mit geringem Energieaufwand wird Wasser keimarm gehalten und Rückverkeimung zuverlässig und dauerhaft verhindert.


Einsatz findet das System in folgenden Bereichen:

· Regen- und Grauwassernutzungsanlagen
· Prozesswasserkreisläufe
· Zierteich- und Zierbrunnenanlagen
· industrielle Tankreinigungsanlagen
· PKW- und LKW- Waschstrassen
· Kühlwasserkreisläufe offen / geschlossen
· Luftwäscheranlagen / Umlaufsprühbefeuchter
· Kühlschmier-Emulsionsanlagen
· Schleiflösungskreisläufe
· Warmwasserkreisläufe (Legionellenbefall)



Unsere aktuellen Referenzobjekte im Bereich Wasseraufbereitung:
aktuelle Referenzen folgen in Kürze